A Information to Hiring An Electrician After Looking out ‘Electricians Close to Me’

Foto: Depositphotos.com

Den besten Elektriker in meiner Nähe einstellen

Von defekten Leistungsschalterkästen bis hin zu veralteten elektrischen Systemen kann es in einem Haus eine beliebige Anzahl potenzieller elektrischer Risiken geben. Ein zugelassener Elektriker ist die Person, die angerufen werden muss, wenn diese Gefahren für zu Hause auftreten.

Elektriker werden beauftragt, an jedem Teil eines Gebäudes zu arbeiten, der an die Schalttafel angeschlossen ist. Dies kann die Installation neuer Geräte, die Neuverkabelung oder das Hinzufügen elektrischer Komponenten, den Austausch von Schaltern und Steckdosen sowie die Inspektion und Wartung elektrischer Geräte umfassen. Ein vertrauenswürdiger Elektriker in Ihrer Nähe kann Ihnen auch bei Stromausfällen, Fehlerbehebung, Hausinspektionen und Renovierungsprojekten mit Strom helfen.

Wenn Sie sich fragen: „Wie finde ich den besten Elektriker in meiner Nähe?“, Hilft Ihnen dieser Leitfaden, einen seriösen Elektriker vor Ort zu finden, einschließlich dessen, was er kostet, was er reparieren kann, wann er ihn anruft und welche Fragen er stellt Fragen Sie, wann Sie einen mieten.

Kosten für einen Elektriker in meiner Nähe

Der beste Elektriker in meiner Nähe: Kosten für einen Elektriker in meiner Nähe

Foto: Depositphotos.com

Je nach Projektumfang betragen die nationalen Durchschnittskosten für die Einstellung eines Elektrikers ungefähr 300 USD pro Projekt oder 50 bis 100 USD pro Stunde, obwohl die lokalen Preise variieren können. Faktoren, die die Kosten eines Elektrikers beeinflussen, sind die verwendeten Materialien, die Reisezeit und die Komplexität der Arbeit. Die Installation einer Leuchte erfordert beispielsweise weniger Zeit, Aufwand und Material als die Neuverkabelung eines gesamten Raums oder Hauses.

Häufige Probleme, die ein Elektriker in meiner Nähe beheben kann

Ein Elektriker kann alle größeren oder kleineren elektrischen Probleme innerhalb eines Gebäudes lösen. Häufige elektrische Probleme zu Hause können sein:

  • Flackernde Lichter: Ein flackerndes Licht bedeutet normalerweise, dass ein Stromnetzproblem vorliegt, das die Übertragung von Elektrizität in dieses System behindert. Wenn nach dem Wechseln der Glühbirne immer noch ein Licht flackert, ist möglicherweise eine defekte Leuchte oder ausgefranste Drähte vorhanden, die ein Feuer auslösen können, wenn sie nicht angesprochen werden.
  • Ausgelöster Leistungsschalter: In der Regel schaltet sich ein Leistungsschalter aus oder wird ausgelöst, wenn er mit Strom überlastet ist. Dies ist eine integrierte Sicherheitsmaßnahme, um eine Überhitzung zu vermeiden, die zu elektrischen Bränden führen kann. Wenn das Herausziehen des Geräts und das Zurücksetzen des Stromkreises nicht funktioniert, sollte ein Elektriker das Problem diagnostizieren können.
  • Steigende Stromrechnung: Die Stromrechnungen zu Hause sind im Sommer normalerweise höher, wenn die Klimaanlage die meiste Zeit der Saison in Betrieb ist. Wenn jedoch kein Unterschied in Ihrem Stromverbrauch erkennbar ist und die Rechnung von Monat zu Monat steigt, kann ein Elektriker bei der Beurteilung des Stromverbrauchs des Hauses helfen und sicherstellen, dass keine mechanischen Probleme in den Systemen vorliegen.
  • Freiliegende Drähte: Freiliegende Kabel in einem Gebäude können ein ernstes Sicherheitsrisiko darstellen. Rufen Sie am besten einen Elektriker an, sobald das Problem erkannt wird. Blanke Drähte stellen nicht nur eine Brandgefahr dar, sondern können auch schmerzhafte und schwere Stromschläge verursachen, wenn eine Person oder ein Tier mit ihnen in Kontakt kommt. Ein Elektriker kann alle offenen Kabel sichern und sicher hinter einem Schalter oder einer Steckdose verstecken.
  • Lose elektrische Kontakte: Ein Stecker, der wiederholt aus einer Steckdose fällt, ist nicht nur ärgerlich – er ist ein Zeichen für einen losen Kontakt innerhalb einer Steckdose, der letztendlich Lichtbögen verursachen kann, die zu Hausbränden führen können. Elektriker können die Steckdose überprüfen und festziehen, um eine sichere Verbindung zu gewährleisten.

Ein Elektriker behebt normalerweise keine Fernseh- oder Internetprobleme (Kabel- und Internetdienstanbieter können eines dieser Probleme beheben). Wenn ein Stromausfall einen ganzen Block oder eine ganze Stadt betrifft, wird das örtliche Versorgungsunternehmen hinzugezogen, um ihn zu beheben, und nicht ein einzelner Elektriker.

Der beste Elektriker in meiner Nähe: Brauche ich einen Elektriker?

Foto: Depositphotos.com

Benötige ich einen Elektriker?

Ein Elektriker kann aus verschiedenen Gründen in ein Haus gerufen werden, einschließlich Notfallsituationen, die ein Sicherheitsrisiko darstellen oder keine Notfälle darstellen, z. B. einfache Reparaturen, Installation von Vorrichtungen, Neuverkabelung oder Renovierungsarbeiten.

Notfälle

Bestimmte Notfälle zu Hause erfordern das Fachwissen eines professionellen Elektrikers, um potenzielle Brandgefahren oder Sicherheitsprobleme zu vermeiden, einschließlich:

  • Leistungsverlust: Stürme, ausgefallene Stromleitungen und andere Unfälle können die Stromversorgung eines Hauses unterbrechen. Wenn Ihr Haus Strom verloren hat und Ihr örtliches Versorgungsunternehmen keinen größeren Ausfall gemeldet hat, können Sie einen Elektriker anrufen, um festzustellen, warum.
  • Summen: Ein lautes Summen oder Brummen in der Nähe des Leistungsschalterkastens kann bedeuten, dass ein fehlerhafter Leistungsschalter aufgrund einer schlechten Verkabelung nicht auslöst. Dies kann eine gefährliche Situation sein, die zu Stromausfällen und Hausbränden führt. Daher sollte so schnell wie möglich ein Elektriker hinzugezogen werden.
  • Verbrannte Steckdosen: Schwarze oder braune Flecken an einer Steckdose bedeuten, dass sie wahrscheinlich überlastet sind und zu heiß werden, was zu einer Brandgefahr führen kann. Ein Elektriker in Ihrer Nähe kann das Problem beurteilen, die Steckdose austauschen und das System bei Bedarf neu verkabeln.

Wenn in Ihrem Haus ein elektrischer Notfall vorliegt, der zu einem Brand führt, evakuieren Sie das Haus sofort und rufen Sie 911 an, bevor Sie sich an einen Elektriker wenden.

Nicht-Notfälle

Einige Elektroarbeiten zu Hause erfordern möglicherweise keine sofortige Aufmerksamkeit, sollten jedoch von einem lizenzierten Fachmann ausgeführt werden. Diese schließen ein:

  • Hausinspektionen: Ein Elektriker kann ein Haus vor dem Verkauf beurteilen, um elektrische Probleme zu identifizieren und zu beheben, die während einer Inspektion auftreten können.
  • Installation von elektrischen Geräten: Ein Elektriker sollte angerufen werden, wenn ein Hausbesitzer neue elektrische Geräte wie Leuchten, Deckenventilatoren, Steckdosen und Leistungsschalter hinzufügen oder aktualisieren möchte.
  • Upgrades der Steckdose oder Verkabelung: Ältere Häuser haben möglicherweise veraltete elektrische Leitungen oder zweipolige Stecker anstelle der sichereren geerdeten dreipoligen Stecker, die in modernen Häusern installiert sind. Ein Elektriker kann einen einzelnen Raum oder ein ganzes Haus neu verkabeln, um das System zu aktualisieren und das Haus sicherer zu machen.
  • Neubau: Wenn Sie ein neues Haus bauen oder ein bestehendes renovieren, sollten Sie einen Elektriker in Ihrer Nähe beauftragen, der die elektrischen Pläne des Designers oder Architekten ausführt und das Haus verkabelt.

Andere Überlegungen

Heimwerker, die an einem Projekt mit einer elektrischen Komponente arbeiten, können und sollten einen örtlichen Elektriker anrufen, wenn ihnen die Fähigkeiten oder der Komfort fehlen, um es selbst ordnungsgemäß und sicher abzuschließen. In vielen Fällen kann ein Elektriker eine zuverlässige und sachkundige Ressource für ein Heimwerkerprojekt mit Strom sein und dabei helfen, Codeverletzungen oder Sicherheitsrisiken zu vermeiden.

Ein Elektriker kann Hausbesitzern auch dabei helfen, Geld zu sparen und ihren Hauswert zu steigern, indem er Möglichkeiten zur Reduzierung des Stromverbrauchs empfiehlt. Der durchschnittliche Hausbesitzer kennt möglicherweise nicht immer alle Faktoren, die sich auf seine Stromrechnung auswirken. Eine Konsultation mit einem Elektriker kann Hausbesitzern helfen, ineffiziente Geräte, alte Kabel oder andere Ursachen für übermäßigen Energieverbrauch zu identifizieren. Elektriker können häufig Empfehlungen für neue Modelle mit höherem Wirkungsgrad abgeben und diese auf Wunsch zu Hause installieren.

DIY vs. Einstellung eines professionellen Elektrikers

Eine der größten Fragen, die sich stellen, wenn Menschen versuchen, elektrische Heimwerkerarbeiten auszuführen, ist, ob dies legal ist oder nicht. Die Antwort variiert von Bundesstaat zu Bundesstaat und Hausbesitzer sollten sich immer an ihre örtliche Genehmigungsstelle wenden, um die richtige Antwort zu erhalten. Immobilieneigentümer, die ihre eigenen Elektroarbeiten ausführen möchten, benötigen möglicherweise auch eine vorübergehende Lizenz, um dies zu tun.

Es wird empfohlen, einen zugelassenen örtlichen Elektriker zu rufen, wenn Sie ein Haus umfassend neu verkabeln, neue Stromkreise installieren oder Arbeiten an der Schalttafel ausführen. Elektriker durchlaufen umfangreiche Schulungen und Lizenzen, um eine sichere und gründliche Arbeit zu gewährleisten. Wenn ein Heimwerker gegen einen elektrischen Code verstößt, kann dies seine Hausversicherung ungültig machen und ihn einem Verletzungs- oder Brandrisiko aussetzen.

Der beste Elektriker in meiner Nähe: So finden Sie einen seriösen Elektriker in meiner Nähe

Foto: Depositphotos.com

So finden Sie einen seriösen Elektriker in meiner Nähe

Wählen Sie Ihren örtlichen Elektriker sorgfältig aus, basierend auf Recherchen und Reputation. Bewerten Sie ihre Anmeldeinformationen und überprüfen Sie alle Referenzen, um sicherzustellen, dass der Elektriker Ihren persönlichen Qualitätsstandard erfüllt. Hier sind einige Faktoren zu berücksichtigen, wenn Sie einen Elektriker in Ihrer Nähe suchen.

  • Empfehlungen von anderen lokalen Hausbesitzern und Auftragnehmern: Fragen Sie Ihre Nachbarn, wen sie für Elektroarbeiten verwenden, oder fragen Sie einen anderen vertrauenswürdigen Auftragnehmer nach einer Liste der von ihnen empfohlenen Elektriker.
  • Lizenzierung und Versicherung: Stellen Sie sicher, dass Ihr Elektriker lizenziert ist und dass seine Lizenz aktuell ist. Es ist auch ratsam, einen Elektriker mit Haftpflichtversicherung für den Fall eines Unfalls zu wählen, der während oder nach der Arbeit auftritt.
  • Online-Ruf: Ein guter, seriöser Elektriker wird wahrscheinlich beim Better Business Bureau und The Prime Buyer’s Report sowie auf Websites wie HomeAdvisor und anderen gelistet sein. Sehen Sie, was andere Hausbesitzer über ihre Arbeit sagen und ob es kürzlich Beschwerden gegen sie gegeben hat.
  • Spezialgebiet: Elektriker spezialisieren sich in der Regel auf bestimmte Konzentrationen wie Neubauten, Serviceanfragen oder gewerbliche Arbeiten.

Weitere zu berücksichtigende Faktoren sind die Reaktionsfähigkeit des Elektrikers, die Stundensätze und die Nähe zu Ihrem Haus.

Der beste Elektriker in meiner Nähe: Fragen an Ihren Elektriker

Foto: Depositphotos.com

Fragen an Ihren örtlichen Elektriker

Wenn Sie einen Elektriker gefunden haben, den Sie mögen, stellen Sie ihm einige Fragen, um sicherzustellen, dass Sie vor, während und nach der Arbeit auf derselben Seite sind.

Vor:

  • Was ist die Schätzung für den Job?
  • Wie lange dauert die Fertigstellung?
  • Sind Sie lizenziert und versichert?
  • Bieten Sie eine Garantie an?
  • Wer wird die Arbeit an meinem Haus erledigen?

Während:

  • Wie kann ich Sie erreichen, wenn während des Projekts elektrische Probleme auftreten?
  • Gibt es zusätzliche oder unerwartete Projektkosten, die Sie vorhersehen?

Nach:

  • Wie kann ich sicherstellen, dass dieses Problem nicht erneut auftritt?
  • Wohin soll ich meine Zahlung richten?
  • Wo kann ich Ihnen eine Bewertung hinterlassen?

FAQ

Hier finden Sie einige häufig gestellte Fragen zur Einstellung eines Elektrikers und zur Durchführung elektrischer Arbeiten in einem Haus.

F. Was berechnen die meisten Elektriker pro Stunde?

In der Regel können Elektriker je nach Projekt zwischen 50 und 100 US-Dollar pro Stunde berechnen. Diese Rate kann abhängig von den lokalen Wettbewerbsraten und der Komplexität des Projekts steigen oder fallen.

F. Wie finde ich einen örtlichen Elektriker?

Sie können online suchen und Bewertungen für lokale Elektriker lesen und Ihre Suche ergänzen, indem Sie sich an die Nachbarn wenden, um Empfehlungen zu erhalten.

F. Wie viel kostet ein Elektriker, um eine Steckdose zu installieren?

Der Austausch einer Steckdose kostet normalerweise 65 bis 125 US-Dollar. Faktoren wie die aktuelle Verkabelung des Hauses, die Position der Steckdose und die Frage, ob ein neuer Stromkreis hinzugefügt werden muss, können die Kosten auf über 200 USD erhöhen.

Einige Jobs sind besser den Profis überlassen

Erhalten Sie kostenlose, unverbindliche Kostenvoranschläge von zugelassenen Elektrikern in Ihrer Nähe.

HomeAdvisor-Logo+ BobVila.com Logo

Comments are closed.